Artikel 7


Gesetzesvertretendes Dekret Nr. 196/2003: Art. 7

Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und andere Rechte


1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob ihre eigene Person betreffende personenbezogene Daten vorhanden sind, auch wenn diese noch nicht registriert wurden, sowie das Recht darauf, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2. Die betroffene Person hat das Recht, die Angabe zu erhalten über:
a) die Herkunft der persönlichen Daten;
b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;
c) die angewandte Logik bei einer mit Hilfe elektronischer Instrumente durchgeführten Verarbeitung;
d) die Angaben zur Identifizierung des Verantwortlichen, des Auftragsverarbeiters und des im Sinne des Artikels 5, Absatz 2, namhaft gemachten Vertreters;
e) die Rechtssubjekte oder Kategorien von Rechtssubjekten, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können und die in ihrer Eigenschaft als im Staatsgebiet namhaft gemachte(r) Vertreter, Auftragsverarbeiter oder Beauftragte(r) von den Daten Kenntnis erlangen können.

3. Die betroffene Person hat das Recht Folgendes zu erlangen:
a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, falls daran interessiert, die Ergänzung der Daten;
b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung von unrechtmäßig verarbeiteten Daten, einschließlich Daten, deren Speicherung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) eine Bescheinigung darüber, dass die unter den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge, auch was ihren Inhalt anbelangt, denjenigen mitgeteilt wurden, an die die Daten übermittelt oder verbreitet wurden, es sei denn, dass sich diese Erfüllung als unmöglich erweist oder einen im Verhältnis zum zu schützenden Recht offensichtlich unverhältnismäßig großen Aufwand erfordert.

4. Die betroffene Person hat das Recht, ganz oder teilweise Widerspruch einzulegen:
a) aus berechtigten Gründen gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die sie betreffen, auch wenn sie für den Zweck der Erhebung relevant sind;
b) gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die sie betreffen, wenn sie zum Zweck des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs oder zur Durchführung von Marktforschungen oder kommerziellen Mitteilungen erfolgt.